Günstige Berlin-Lektüre: 5 Bücher pro Quartal

Heute bei der Berliner Landeszentrale für politische Bildung (Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin) vorbeigeschaut. Die organisiert nicht nur Veranstaltungen, sondern stellt Berlinerinnen und Berlinern auch diverse Publikationen, darunter ausgezeichnete Bücher zu – Überraschung! – Berlin, kostenfrei bzw. gegen geringe Pauschale zur Verfügung.

Wer sich für deutsche und insbesondere Berliner Geschichte interessiert, sollte bei der Landeszentrale unbedingt mal vorbeigehen. Über 300 Publikationen der politischen Bildung werden dort vorgehalten, unter anderem auch zahlreiche politische und historische Berlin-Reiseführer. Pro Quartal darf jede und jeder, die und der in Berlin wohnt, bis zu fünf Einzel-Publikationen für den Eigenbedarf erhalten. Für den Service der Bereitstellung wird auf einige Publikationen eine Pauschale bis zu sieben Euro erhoben.

Ich habe mir folgende Bücher ausgesucht: „Berlin-Wilhelmstraße. Eine Topographie preußisch-deutscher Macht“, „Kaiserzeit und Moderne. Ein Wegweiser durch Berlin“, „Hauptstadt des Holocaust. Orte nationalsozialistischer Rassenpolitik in Berlin“, „Berlin Grotesk. Die Mauer im absurden Alltag einer Millionenstadt“ und „Das jüdische Berlin“. Die „Orte der Demokratie in Berlin“ gab’s als Sonderposten zusätzlich frei obendrauf. Damit bin ich für die nächsten Streifzüge gerüstet.

Ich werde von der Lektüre berichten…

Die Landeszentrale ist geöffnet Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr. Mehr Informationen und Publikationssuche gibt es auf den Seiten der Landeszentrale hier.

Veröffentlicht in Tipps Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Günstige Berlin-Lektüre: 5 Bücher pro Quartal
  1. Karin sagt:

    Liebe Gwendoyln,

    das ist doch was für’s Herz des Bücherfreunds! Tausend Dank für den Tipp und die nette Beschreibung.

    Beste Grüße
    Karin

  2. Filiz Türkman sagt:

    Liebe Gwendolyn,

    ich bin begeistert von Deinem Blog und könnte zu einer Deiner Fans werden.

    Vielen Dank für die tollen Büchertipps. Bisher hatte ich den Gang zur Landeszentrale vor mich hingeschoben. Aber jetzt werde ich kommende Woche dahineilen.

    Liebe Grüße

    Filiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*